„Zwischen den Schwingungen der singenden Stimme und dem Pochen des vernehmenden Herzens liegt das Geheimnis des Gesangs.“ Khalil Gibran 


People are strange oder

Eine Gesangsperformance für 

eine Sängerin 

eine Handtasche

zwölf Trachtenkostüme

und ein Stethoskop

auf

drei Kontinenten

neun Sprachen

und 40 Metern rotem Teppich

Einbürgerung, VHS Friedrichshain-Kreuzberg

   Von Bayern nach Benin

     ein Kulturtripp mit Liedern von

       Franz Schubert

       Edith Piaf

       Zupfgeigenhansl

       Zap Mama

       Angelique Kidjo

       Vladimir Vissotski

       the doors

       und Klezmer                                                                                                 


PAS Ausschnitt Kuss türkisch

„Verstörend und faszinierend!“ (Rhein Main Presse)

„People are strange ist ein avantgardistischer Ausflug der Stimme zwischen Folklore,                  Weltmusik, Klezmergesang, Dada und Rap. Ein Multi-Kulti-Soundtrack der besonderen Art!“                 (Berliner Morgenpost)


Das theater nomad schickt Sie auf eine Reise zum Mittelpunkt der Töne:

Lauschen Sie der unmittelbaren Kraft der menschlichen Stimme.

Fluten Sie Ihre Sinne mit der Farben- und Formenvielfalt ausgefallener Trachten, orientalischer Gewänder und bizarrer Kostüme.

Fühlen Sie sich berührt von starken gestischen und klanglichen Momenten. 

„Außergewöhnliche Theaterkunst, die wie improvisiert wirkt und in keine Schublade passt. Die überrascht und anregt. Sehenswert!“ (Rhein Main Zeitung)

Bernadette Boos, gewandet in zwölf verschiedene Trachtenkostüme, die sie alle übereinander gezogen hat, entledigt sich mit jedem Gesangsstück einer ihrer stofflichen Hüllen. Dabei singt, jodelt, rockt, haucht, jolkt und swingt sie sich in neun Sprachen und Dialekten durch drei Kontinente und deren klangliche Welten.  


„Bernadette Boos versprüht Charm und Humor; ihre Songs, Balladen und Melodien vermitteln gleichermaßen Übermut und Tiefsinn, Leidenschaft und Melancholie.“ (Stuttgarter Zeitung)


PAS Wallküre

Veranstaltungsmöglichkeiten

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

PAS Gürtel abwerfen

Stimmige Anlässe

Die Performance passt hervorragend in den Rahmen multikultureller Feste, zur Eröffnung soziokultureller Veranstaltungen und Begegnungen mit integrativem Hintergrund.

People are strange stimmt mit Ernsthaftigkeit und sinnlichem Vergnügen ein, sich auszutauschen über das (Selbst) Verständnis von Heimat und Fremde.

PAS Indienmädchen

Als Familienveranstaltung kann people are strange genauso begeistern wie vor einem gemischtsprachigen Publikum.

„Ich kenne nicht viele (deutsche) Worte. Aber die Gefühle habe ich verstanden.“                                    (Salime Sidiqi, Afghanistan)

Mädchen hell (2)

 

Passende Orte

People are strange interagiert mit dem jeweiligen Veranstaltungsort und entfaltet sich genauso in einem Kirchenräumen, wie in einer Galerie, einer Bücherei, einer Vinothek, einer Aula, oder einem Musikclub.

Programmdauer: ca. 50 Minuten

Szenenfotos: die arge lola, Andreas Langen, Stuttgart

„Der Gesang hat mein Herz angefasst; plötzlich war ich in meiner Heimat.“ (Rositza Yalamova, Bulgarien)


Lauschen 1

 

 

Mal Reinhörn

1. Soundtrack: Oj dort´n, dort´n

 

2. Soundtrack: Nous passent de la vie a la mort 

3. Soundtrack: People are strange